Offene Gärten in Spachbrücken – die Gartenschau im Dorf!

Am Sonntag, 26. Mai 2019, deckt sich der Spachbrücker Gedenktag aus dem Jahre 1749, der „Verheißene Tag“, mit einer neuen Gartenaktion. Damals ließen Naturgewalten, ein starkes Gewitter mit Blitz und Hagel, die alte Kirche in Flammen aufgehen. 270 Jahre später haben Spachbrücker Gartenfreunde ein umfangreiches Programm vorbereitet, das den Gottesdienst zum „Verheißenen Tag“ um 10 Uhr in der Kirche mit „offenen Gartentüren“ in ganz Spachbrücken und einem Imbiss der Freiwilligen Feuerwehr auf dem Dorfplatz verbindet. Auch das Wahllokal liegt auf dem Weg!

Organisiert vom NABU Spachbrücken und Kuckucksverein laden private Gärten diesmal mit dem Thema „Natur im Garten“ zur Besichtigung ein und präsentieren grüne Alternativen für unnatürliche Kiesflächen. Ob kleine Teiche, Nisthilfen für Singvögel, Insektenhotels, Blühstreifen, Kräuterbeete oder Obstbäume – kleine Refugien locken zur Entspannung und Naturerfahrung. Den Besuchern zeigen sich vielfältige realisierbare Beispiele für eine naturnahe Gartengestaltung. Beim Spaziergang durch das Dorf lassen sich auch die neuen schönen Ecken wie der Wasserspielplatz und der Schulhof am Erlebnisband Dilsbach entdecken. Auf dem neuen Dorfplatz bewirtet die Feuerwehr die Besucher. Kleine Erfrischungen halten die Gäste fit für die Tour durch das Dorf. Dazu gibt es auf dem Dorfplatz ein Faltblatt mit Ortsplan, das die Gärten und Höfe aller Teilnehmer kurz vorstellt (Infos auch vorab unter www.nabu-spachbruecken.de).

Zehn Familien haben ihre Hoftore und Gartentürchen geöffnet. Sie wollen bei Gleichgesinnten aus Spachbrücken und Umgebung die Neugierde wecken, die natürliche Schönheit des Frühsommers aufzuspüren, und miteinander ins Gespräch kommen. Kunsthandwerker, Objektkünstler und Bastler zeigen in einigen Gärten ihre Exponate. Spachbrücken ist sehr gut ins Radwegenetz eingebunden. Wer dennoch mit dem Auto kommen möchte, findet vor allem an der Mehrzweckhalle ausreichend Parkplätze. Kuckucksverein und NABU freuen sich auf viele interessierte Besucher!

Faltblatt mit Wegbeschreibung